Regine Müller-Laupert

Atem  Stimme  Bewegung

Als staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin war ich zunächst einige Jahre therapeutisch in einer Praxis für Atem-, Stimm und Sprachstörungen tätig, bis ich mich 1999 als Stimm- und Gesangspädagogin selbstständig machte. 

Seit 1997 bin ich Lehrbeauftragte für den Bereich Stimmbildung am Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz und dort für die stimmliche Ausbildungder zukünftigen C-Kirchenmusiker*innen sowie für stimmbildnerische Fortbildungen für (Kinder-)Chorleiter*innen und Kantor*innen zuständig.

 

Von 2011 bis 2020 war ich als Stimmbildnerin für Mädchen und Jungen aller Altersklassen und als Interimsleitung der Mädchenchöre an der Frankfurter Domsingschule tätig.

 

Gleichzeitig arbeitete ich von Beginn an mit verschiedenen Gruppen und Chören auf den Gebieten Stimmbildung, Gesang, Atem- und Sprechstimmschulung und erhalte regelmäßig Anfragen von Institutionen und Unternehmen für stimmspezifische Fortbildungen. 

So kann ich mittlerweile u.a. auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst/Ffm., mit dem HR, der Telekom, der Firma Merck, der Taiji-Akademie in Frankfurt, der Polizei Hessen-Nassau, dem Bischöflichen Ordinariat/Mainz, dem Kloster Engelthal (Wetterau), der Evangelischen Landeskirche, dem Institut für Sozialarbeit/Ffm, dem Märchenforum/Ffm., PrimaCanta, verschiedenen Musikschulen sowie auf meine bundesweite Lehrtätigkeit bei verschiedenen Chorleiterschulungen zurückblicken.

 

Inzwischen hat sich mein pädagogisches Tätigkeitsfeld auch auf die Arbeit mit Instrumentalist*innen ausgeweitet.


Von 2002-2010 bot ich Förderkurse BLI BLA BLU mit einem eigens entwickelten Konzept zur Sinnes- und Sprachförderung in Verbindung mit Musik in Kindergärten in Frankfurt/M. an und bildete Kolleg*innen zu diesem Thema fort.

 

Musikalische Vorbildung erhielt ich neben langjährigem Klavierunterricht und aktiver Chorsängertätigkeit von Kindesbeinen an durch die Ausbildung zur nebenamtlichen Kirchenmusikerin, durch das Studium der Musikwissenschaften und durch eine private Gesangsausbildung.

 

Als Altistin/Mezzosopranistin mit den Schwerpunkten Lied, Oratorium und Chanson konzertiere ich seit 1993. Dies umfasst Konzerte in verschiedenen großen Kirchen wie beispielsweise dem Kaiserdom in Frankfurt, dem Dom zu Worms oder der Basilika in Seligenstadt sowie Rundfunkproduktionen und die Eröffnung einer erfolgreichen Kleinkunstreihe.

 

Die typenpolare Atemarbeit erweiterte nach dem ersten persönlichen Erleben 1996 meinen methodischen Horizont und gipfelte 2002 in der Ausbildung zur Terlusollogin®.

 

Zudem absolvierte ich 2018/2019 die Masterclass Obertongesang / Obertongesangspädagogik bei Wolfgang Saus.

 

Im Februar 2018 erschien mein Buch "TYPisch Chor" im Engelsdorfer Verlag.

 

siehe TYPisch Chor - das Buch

 

E-Mail
Anruf
Infos