Regine Müller-Laupert

Atem  Stimme  Bewegung





... können Sie mich zusammen mit meinem Pianisten 

Dan Zerfaß mit zwei abendfüllenden Kabarettprogrammen buchen.

Die Verknüpfung von Musik und Sprache liegt uns am Herzen und diese versuchen wir, dem Publikum auf heiter tiefsinnige Weise mit Blick auf das Zwischenmenschliche nahezubringen.

Ein Großteil unserer Programme wird von (vertonten) Texten Friedhelm Kändlers geprägt, einem zeitgenössischen Dichter und Sprachvirtuosen.

 

 

 

 

"Wenn ich mir was wünschen dürfte..."

 

Eine Kleinstadt bei Nacht– es ist kalt und dunkel, windig und es liegt Schnee in der Luft. 

Auf jeden Fall ist die Atmosphäre eigenartig, zwiespältig, geheimnisvoll...


Schräge Vögel und Träumer treten aus ihrer Alltäglichkeit hervor und kommen zu Wort.

Die Stimme leiht ihnen Regine Müller-Laupert aus Frankfurt.       

Singend, sprechend und fabulierend führt sie durch die Gedankenwelten von Kändler, Hildesheimer, Böll u.a.. 

Den Klangraum für dieses Stimmengewirr schafft vorsichtig tastend 

Dan Zerfaß aus Worms.

 

 

 

Gemeinsam Gegeneinander

 

Was hat sich der liebe Gott nur dabei gedacht, als er ihn schuf - 

als Frau und als Mann?

Wo stünden wir heute, wenn die jeweils andere Hälfte nicht permanent alle Aufmerksamkeit binden würde? 

Da das wohl niemand so recht zu beantworten weiß, wenden wir uns also direkt wieder der zentralen Frage zu: 

dem Unbekannten, dem Rätselhaften, dem Geheimnis – 

dem gemeinsamen Gegeneinander von Frau und Mann.

 

Mögliche Antworten liefern uns dabei die Gedankenwelten von Friedhelm Kändler, Mascha Kaleko und Erich Kästner.

 

Regine Müller-Laupert (Rezitation und Gesang) und
Dan Zerfaß (Klavier) geben erhellende und verstörende, auf jeden Fall aber amüsante Einblicke in das Miteinander von Mann und Frau.

 


E-Mail
Anruf
Infos